Stimmführer/innen

Johanna Pfister, Konzertmeisterin/Stimmführerin 1. Violine

Die in Zürich lebende Violinistin Johanna Maria Pfister ist holländisch schweizerischer Abstammung.Johanna Pfister
1996 schloss sie ihr Violinstudium mit dem Konzertdiplom bei Karen Turpie (BE,SH) ab. In den Jahren 2010 und 2011 folgte ein Nachdiplomstudium an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), Schwerpunkt alte Musik.
Ebenso absolvierte sie eine Weiterbildung bei Petra Müllejans, KM FBO.
J.M. Pfister ist Konzertmeisterin im Collegium Instrumentale in SG und im SH Barockensemble, und wird als solche für zahlreiche Orchester- und Chorprojekte engagiert, unter anderem am internationalen Bachfest in Schaffhausen.
Als Zuzügerin spielte sie in diversen Orchestern, u.a. Basel Sinfonietta, Capriccio Basel, Dresdner Sinfoniker (D), Freitagsakademie, Luzerner Sinfonieorchester, Le Concert Lorraine (F).

Simon Wenger, Stimmführer 2. Violine

wurde 1972 in Bern geboren und wuchs in Kapstadt, Südafrika auf. Ab sechsjährig erhielt er Violinunterricht bei Maya Homburger, Noël Travers, Karel Boeschoten u.a.
Er absolvierte sein Musikstudium in Zürich und Basel mit den Schwerpunkten Violine (Thomas Simon_Foto_swFüri), Kammermusik (Walter Levin) und Theater. Meisterkurse bei Franco Gulli, Violine, Gérard Caussé, Viola, George Gruntz, Jazzimprovisation erweiterten sein Spektrum.
Ab 2007 Studium der Orchesterleitung bei Iwan Wassilewski und Marc Kissoczy mit Diplom im Jahr 2011. Zahlreiche Dirigate mit dem Jugendsinfonieorchester des Konservatoriums Bern, dem Vorstudiumsorchester des Konservatoriums Winterthur, den Giovani Solisti di Berna sowie dem Westböhmischen Sinfonieorchester Marienbad und dem Orchester der Musikakademie Sofia.
Simon Wenger arbeitet am Konservatorium Winterthur als Leiter des JugendSinfonieOrchesters, betreut eine Violin- und Kammermusikklasse und ist als Assistent für die Schulleitung tätig. Zudem leitet er das Kammerorchester Zürich-Affoltern und tritt als Solist sowie als Kammermusiker auf.

Johannes Pfister, Stimmführer Viola

Johannes Pfister wurde 1970 in Holland geboren, wuchs inJohannes der Schweiz auf und studierte am Musik-Konservatorium Schaffhausen.
Er absolvierte sein Lehrdiplom in Violine 1994 mit anschliessend 3 Jahre weiteres Studium, sowie zahlreiche Kammermusikkurse. Danach befasste er sich vermehrt auch mit historischer Aufführungspraxis.
Er ist Mitglied in verschiedenen Orchestern und Ensembles sowie Kammermusik-Formationen und spielt auf modernen, sowie auch historischen Instrumenten (Violine und Bratsche).
Unterrichtstätigkeit an der Musikschulen Wil und Hinterthurgau sowie in Schaffhausen.

Peter Marti, Stimmführer Violoncello

Fasziniert von Pablo Casals und den Solosuiten von J.S. Bach begann Peter Marti mit acht Jahren Cello zu spielen. Seinen ersten Unterricht erhielt er bei Walter F. Hintermann, danach bei Klara Tanner Egyedi und Markus Stocker.
Er studierte am Konservatorium Winterthur bei Susanne Basler.
Nach dem Lehrdiplom vertiefte er sein Können in der Meisterklasse Petervon Prof. Michael Flaksman, wo er 1990 das Konzertdiplom erlangte.
Klaus Cornell, damaliger Leiter des Konservatoriums Schaffhausen, erkannte schon früh das pädagogische Geschick des jungen Cellisten und berief ihn an seine Schule, wo er bis heute unterrichtet. Zudem hat er einen Lehrauftrag an der Kantonsschule und ist Stimmführer im Kammerorchester des Musik-Collegiums Schaffhausen.
Als sechster Schweizer Cellist überhaupt veröffentlichte er eine Gesamteinspielung der Solosuiten von J.S. Bach (Swiss Pan), welche auf grosses Echo stiess.