Kritik Weihnachtskonzerte 2020

Weihnachtskonzerte in Schaffhausen, 29. November und 03. Dezember 2020

… Sowohl die solistischen Leistungen, die gleichermassen souveräne technische Beherrschung und viel Gespür für melodiöse Linien verriet, wie das Ensemble-Spiel, das sich durch Exaktheit und Einfühlungsvermögen für das kammermusikalische Miteinander auszeichnete, verliehen dieser kulturellen Begegnung einen hohen musikalischen Gehalt.

(Martin Edlin / Schaffhauser Nachrichten)

Weiterlesen →

Kritik Klosterkonzerte 2020

Klosterkonzerte 2020 in Diessenhofen und Kreuzlingen, 26. und 27. September 2020

…Wie man weiss, ist das MCS-Orchester hervorragend, der Oratorienchor Kreuzlingen ebenfalls, und Dirigentin und Kirchenmusikerin Annedore Neufeld zauberte mit ihrer lebendigen, originellen und intelligenten Qualität eine Vollkommenheit der Leistung hin. Es sei gleich vorweg gesagt: Das Publikum spendete am Schluss des Konzertes nicht enden wollenden Applaus…

…Doch Dirigentin Annedore Neufeld hat ein Programm zusammengestellt, bei welchem Orchester und Chor beweisen konnten, dass sie, was Präzision, Klangkraft und spirituelle Kraft angeht, in der ersten Liga mithalten können. Und die geradezu andächtige Erwartungsstille des Publikums hat die Messlatte nochmals nach oben verschoben…

(Margrith Pfister-Kübler / Schaffhauser Nachrichten)

Weiterlesen →

Kritik Weihnachtskonzerte 2019

Weihnachtskonzerte in Gächlingen und Schaffhausen, 01. und 05. Dezember 2019

….Das Streichorchester und die Oboistin Elena González verzauberten die Zuhörer mit Barockmusik wie aus einem Guss…
…Nur zu gern hätten die Zuhörer noch eine Runde in diesen Klängen weitergeträumt. Gleich vom ersten Einsatz an stimmte die Balance der Streicherstimmen und erfasste den grossen Kirchenraum mit einer Klangfülle, wie er von Streicherensembles nicht allzu oft erreicht wird…(
Roland Wuigk / Schaffhauser Nachrichten)

Weiterlesen →

Kritik Sommerkonzerte 2019

Sommerklänge in Schienen und Schaffhausen, 08.09.2019

….Der nicht enden wollende Beifall galt zu Recht der Solistin Tosca Opdam (…), aber ebenso verdient hatte ihn das ebenbürtig mithaltende Streichorchester und besonders Nuno Miranda, der an der Theorbe atemberaubende Virtuosität bewies. (Martin Edlin / Schaffhauser Nachrichten)

Weiterlesen →

Kritik Frühlingskonzert 2019

Frühlingskonzert in Diessenhofen und Schaffhausen, 23./24.03.2019

….das leidenschaftlich musizierte Konzert war eine hervorragende Leistung von Dirigentin und Musikern, denn sie gestalteten die hochstehende Musik vielfältig, mit differenzierter Agogik und viel Herzblut…. Gisela Zweifel-Fehlmann (Schaffhauser Nachrichten)

Weiterlesen →

Kritiken Weihnachtskonzerte 2018

Weihnachtskonzert in Thayngen, Wilchingen und Schaffhausen, 01./02./06.12.2018

Der Reiz des Ungewohnten – Eine Akkordeonistin sorgte für ungewohnten Hörgenuss…
Arnold Sigg (Schaffhauser Nachrichten)

Die Himmelstür mit Musik einen Spaltbreit geöffnet…
Andreas Schiendorfer (Schaffhauser Nachrichten)

Weiterlesen →

Kritik Sinfonisches Extrakonzert, Juni 2018, St. Johann

Sinfonisches Extrakonzert in der Reihe „Schaffhausen Klassik“, Juni 2018, St. Johann

Mit einem Extrakonzert seines Kammerorchesters im St. Johann schloss das MusikCollegium Schaffhausen die Konzertsaison ab. Das «Extra» ist in verschiedener Hinsicht gerechtfertigt.

Martin Edlin (Schaffhauser Nachrichten)

Lesen sie die volle Kritik vom 09.06.2018, S. 20: Schaffhauser Nachrichten

Kritik Frühlingskonzerte 2017

Frühlingskonzert in der Rathauslaube, 19.03.2017

Die Reste des Winters musikalisch weggefegt
Gedrängt gefüllt war die Rathauslaube gestern beim Konzert des Musik-Collegiums Schaffhausen mit Stücken von Beethoven und Haydn.

Dario Muffler ( Schaffhauser Nachrichten)

Lesen sie die volle Kritik vom 20.03.2017: Kritik SN Kulturelle Begegnung 19.3.17

Kritik Bachfest Mai 2016

Klangwanderung rund ums Münster, Bachfest, 07.05.2016

Annedore Neufeld, die vielseitige und dynamische Dirigentin des halbprofessionellen MCS-Kammerorchesters, beflügelte ihre Mitmusiker im Verlauf der Klangwanderung am Freitag zu immer höheren Leistungen(…)Krönung des Rundgangs zwischen Münsterportal, Kreuzgang, Kapelle und Münster war die berühmte Solokantate «Jauchzet Gott in allen Landen», BWV 51. Noemi Sohn Nad brachte das Bravourstück mit ihrer strahlend hellen Stimme zusammen mit Giuseppe Frau, Naturtrompete, und dem Orchester zu absoluter Vollkommenheit.

Gisela Zweifel ( Schaffhauser Nachrichten)

Lesen sie die volle Kritik aus der SN vom 07.05.2016: Bachfest-SN07052016.pdf