Kritik Bachfest 2016

Klangwanderung rund ums Münster, Bachfest, 07.05.2016

Annedore Neufeld, die vielseitige und dynamische Dirigentin des halbprofessionellen MCS-Kammerorchesters, beflügelte ihre Mitmusiker im Verlauf der Klangwanderung am Freitag zu immer höheren Leistungen(…)Krönung des Rundgangs zwischen Münsterportal, Kreuzgang, Kapelle und Münster war die berühmte Solokantate «Jauchzet Gott in allen Landen», BWV 51. Noemi Sohn Nad brachte das Bravourstück mit ihrer strahlend hellen Stimme zusammen mit Giuseppe Frau, Naturtrompete, und dem Orchester zu absoluter Vollkommenheit.

Gisela Zweifel ( Schaffhauser Nachrichten)

Lesen sie die volle Kritik aus der SN vom 07.05.2016: Bachfest-SN07052016.pdf

Klangwanderung am Bachfest Schaffhausen

Freitag, 6. Mai 2016, 12.15 Uhr
Münster Schaffhausen
Preis in CHF: 30.–
Tickets bestellen…

Kammerorchester MCS
Annedore Neufeld, Leitung

Noëmi Sohn Nad, Sopran


  • Noëmi Sohn NadGeorg Philipp Telemann (1681-1767)
    Ouverture «Les nations» B, TWV 55: B 5
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)
    Streichersinfonie Nr. 10 h-Moll
  • Max Reger (1873–1916)
    Aria nach J. S. Bachs Choralvorspiel «O Mensch, bewein dein Sünde gross» BWV 622
  • Heitor Villa-Lobos (1887–1959)
    Bachianas brasileiras Nr. 9
  • Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    «Jauchzet Gott in allen Landen», BWV 51
    Kantate für Sopran, Trompete, Streicher und Basso continuo

Besuchen sie auch www.Bachfest.ch

Festliche Adventskonzerte mit dem Kammerorchester MCS

Felix_Messmer_Bild1Das Kammerorchester des Musik-Collegiums Schaffhausen unter der Leitung von Annedore Neufeld konzertiert am Wochenende des 1. Advent zusammen mit dem schweizweit bekannten Hornisten Felix Messmer.

Verschiedene spannende Werke stehen auf dem Programm, gleich zwei davon mit dem Solisten Felix Messmer: Das Konzert wird eröffnet mit dem Hornkonzert in D-Dur von Joseph Haydn. Dieses bezaubert durch seine fröhliche Lebendigkeit in den Ecksätzen und seinen lyrisch-melancholischen Mittelsatz.

Von Johann Christian Bach, dem jüngsten Bach-Sohn, der zu Lebzeiten international gefeiert und selbst von Mozart hoch verehrt war, erklingt eine kleine dreisätzige Sinfonie . Anschliessend werden zwei romantische Werke von Johannes Brahms und Max Reger gespielt, beides Bearbeitungen von Orgelwerken. Diese beinhalten Weihnachtslieder wie „Es ist ein Ros entsprungen“ oder „Vom Himmel hoch, da komm ich her“.

Als Höhepunkt am Ende nochmals ein Hornkonzert, nämlich das dreisätzige Konzert in Es – Dur, KV 417 vom allseits beliebten Komponisten W.A. Mozart.


Weihnachtskonzerte KOMCS 2015Programm

Joseph Haydn Hornkonzert Nr. 2 in D, Hob. VIId:1
1732 – 1809 Allegro – Adagio – Allegro

Johann Christian Bach Sinfonie op. 9, Nr. 2 in Es
1735 – 1782 Allegro – Andante – Menuett

Johannes Brahms „Es ist ein Ros entsprungen“
1833 – 1897 Arr. für Streichorchester

Max Reger Weihnachten
1873 – 1916

Wolfgang Amadeus Mozart Hornkonzert in Es, KV 417
1756 – 1791 Allegro maestoso – Andante – Rondo piu Allegro


Herzliche Einladung zu diesen einzigartigen Weihnachtskonzerten!

Eintritt frei, um eine Kollekte wird gebeten.

Sa. 28. November, 19.30 Uhr, ref. Stadtkirche Diessenhofen
So. 29. November, 17.00 Uhr, ref. Kirche St. Othmar Wilchingen
Do. 03. Dezember, 18.45 Uhr, Homberger Haus, Schaffhausen

Weihnachtskonzerte KOMCS 2015